Umschulung Fotograf/-in und Mediengestalter/-in

Fortbildung und Fernstudium, Weiterbildung und Umschulung: All diese Dinge sind heutzutage problemlos möglich! Wir gehen nun auf diesem Wege auf die Berufe Fotograf/in und Mediengestalter/in ein und erklären Ihnen ausführlich, in welchem Sinne Sie anhand einer Umschulung mit dieser Materie vertraut gemacht werden! Umschulung Fotograf/in und Mediengestalter/inSie fotografieren gerne und möchten dieses Hobby zum Beruf machen? Sofern Sie dieses Handwerk verstehen und mit Ihrer ganzen Liebe "bei der Sache" sind, spricht nichts dagegen, eine Umschulung zum Fotografen/zur Fotografin zu absolvieren!

 

Das Talent an sich steht hier an oberster Stelle, denn die Kunst des Fotografierens lässt sich schlecht sozusagen mit Gewalt erlernen. Die Angebote, was eine Umschulung dieser Art betrifft, sind aber enorm groß und auch Sie finden auf schnellem Wege eine Möglichkeit, sich nach Wissen und Gewissen das gesamte Spektrum der Fotografie anzueignen - stets verbunden mit der anschließenden Tatsache, sich selbständig machen zu können! Gehen wir nun auf den zweiten Beruf ein:

Den Beruf des Mediengestalters/der Mediengestalterin: Hier dauert eine Umschulung ganze zwei Jahre; eine abgeschlossene Berufausbildung sowie ein Mindestalter von 21 Jahren sind dafür Voraussetzung. Als Arbeitsbereiche zum Beispiel die Gestaltung sowie Konzeptionierung von diversen Printmedien und Werbeauftritten, das so genannte Desktop-Publishing (Layout-Erstellung), das Einbinden von Tönen und Bewegbildern und die Auswahl von Bildern, Grafiken und Texten. Das selbständige Erstellen von Internetseiten, wie beispielsweise das Design von dieser Seite mit dem Thema Erzieherin Ausbildung gehört ebenfalls dazu.

 

Was diese Umschulung an sich betrifft, so besteht das erste Jahr aus einer Grundausbildung sowie allgemeinen Vertiefung der Bereiche Medienoperating und - Design; im zweiten Jahr der Umschulung findet ein Betriebspraktikum in einer Agentur oder einem Medienunternehmen statt, welches etwa neun Monate von Dauer ist und von einem speziellen Fachunterricht begleitet wird.

Kurz und knapp zusammengefasst: Eine Umschulung spiegelt immer eine gewisse Lernbereitschaft wieder - und lernen, dieses tut man auf diesem Wege eine ganze Menge! Aus diesem Grunde empfehlen wir Ihnen gerne eine Umschulung - oder natürlich auch ein Fernstudium sowie diverse Fortbildungen - in den Bereichen Fotografie sowie Mediengestaltung!


Realschulabschluss

In sehr vielen Berufen sind die Anforderungen im Laufe der letzten Jahre immer höher geworden. Das bedeutet dass man dafür mehr Wissen mitbringen muss. Aus diesem Grund kann man sagen, dass man bessere Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat, je höher der erlangte Schulabschluss ist. So können beispielsweise Beamtenlaufbahnen in mittlerer Position nur mit einem Realschulabschluss eingeschlagen werden. Den Realschulabschluss erlangt man in der Regel mit dem Abschluss der 10. Klasse. 

weiterlesen...