Englisch Volllehrgang

 

Englisch ist nach wie vor die am meisten verbreitete Sprache auf der ganzen Welt. Jeder hat in der Schule Englischunterricht gehabt. Viele Menschen gebrauchen ihre Englischkenntnisse entweder nur im Urlaub oder für Umgang mit dem PC im Internetzugang. Wer nicht permanent Englisch lesen oder sprechen muss, vergisst viele Vokabeln wieder. Im Laufe der Zeit sind fundierte Englischkenntnisse gerade im Berufsleben immer wichtiger geworden. Wer seine Englischkenntnisse auffrischen möchte, kann an dem Fernkurs „Englisch-Volllehrgang“, der vom Institut für Lernsysteme angeboten wird, teilnehmen.

 

Teilnahmevoraussetzungen und Dauer des Kurses

Wer an diesem Fernkurs teilnehmen möchte, sollte mindestens einen Hauptschulabschluss vorlegen können. Darüber hinaus gibt es keine besonderen Teilnahmevoraussetzungen, die erfüllt werden müssen. Der Fernkurs kann zu jeder Zeit begonnen werden. Alle Teilnehmer können den Fernkurs 4 Wochen kostenlos testen. Für den Fernlehrgang beträgt die Regelstudienzeit 15 Monate. Wer in diesem Zeitrahmen bleiben möchte, sollte in der Woche gut 10 Stunden zum Lernen einplanen. Wer mehr Lernzeit in der Woche investiert, kann seinen Abschluss auch vor Ablauf der Regelstudienzeit machen. Wer mit der Studienzeit nicht auskommt, kann diese kostenlos um 9 Monate verlängern. Man kann sagen, dass jeder Teilnehmer es in der Hand hat, wie lange er  für den erfolgreichen Abschluss benötigt.

 

Umfang des Studienmaterials

Wer an diesem Fernkurs teilnimmt, benötigt natürlich auch Unterrichtsmaterial. Dieses wird den Teilnehmern vom Institut für Lernsysteme zur Verfügung gestellt. Es besteht aus 27  Studienhefte, 15 Audio-CDs mit Lehrbüchern, Wortschatzverzeichnis und –trainer, Kurzgrammatik, Begleitlektüren und einen Zugang für das Online-Studienzentrum. Für den Kurs benötigt man noch zusätzliches Arbeitsgerät. Das wäre idealer weiße ein aktueller Multimedia-PC mit Internetzugang und Mikrofon. Das Online-Studienzentrum bietet viele nützliche Features, die einem das Lernen wesentlich erleichtern. So kann man hier jeder Zeit auf eine große Sammlung an Fachlektüre zugreifen. In Chats oder Foren können sich die Teilnehmer untereinander austauschen. Lernprogramme und Übungsaufgaben können auch heruntergeladen werden.

 

Welche Inhalte werden vermittelt?

Bevor der Hauptkurs in Angriff genommen wird, müssen die Teilnehmer erst einen Vorkurs absolvieren. Danach geht es mit dem großen Selbstlernkurs los. Hier werden ein Grundwortschatz und die Basisgrammatik erarbeitet. Man lernt in diesem Fernkurs nicht nur Englisch, sondern es wird auch viel Wissen in Bezug auf die englische Geschichte gelernt. Darüber hinaus befassen sich die Teilnehmer auch mit dem englischen Drama im 20. Jahrhundert und der amerikanischen Literatur des 20. Jahrhundert. Weitere Abwechslung im Lernstoff gibt es mit dem Short Stories. Natürlich dürfen auch die Klassiker nicht fehlen. So werden sich die Teilnehmer auch mit „Macbeth“ von William Shakespeare befassen. Wer alle Einsendeaufgaben der Studienhefte durchgearbeitet und zur Korrektur an das ILS geschickt hat, erhält das Abschlusszeugnis. Dieses kann auf Wunsch auch gerne in Englisch ausgestellt werden.